Azurkind e. V. spendet 1.000 Euro an die Kinderintensivstation des Krankenhauses Galle

München, 10.03.14 (a-m) – 1.000 Euro können die medizinische Versorgung kranker Menschen erheblich verbessern. Der von Azurkind vor kurzem gespendete Betrag trägt auf der Kinderintensivstation des Karapitiya Teaching Hospital im srilankischen Galle dazu bei, Schwerstkranke fachgerecht zu betreuen. Das Geld wird unter anderem in Kanülen investiert, die die Handhabung von Injektionen vereinfachen sollen.

„Vor unserem Besuch war gerade die 9-jährige Sakoni eingeliefert worden, die bei einem Busunfall einen Arm verloren hat. Unsere Spende soll für eine gute medizinische Betreuung garantieren und später auch zum Kauf einer Prothese beitragen, die sich ihre bitterarmen Eltern nicht leisten könnten“, so Azurkind-Gründerin Ute Albrecht-Mayr.